Home Archiv 2013 Musikwerbetag am 17.11.2013

„Wir machen Musik- Ausprobieren und Informieren“
Musikwerbetag des Musikverein 1905 Ober-Wöllstadt e. V.

 

Schlagzeug- und Percussionklänge von hochmotivierten Kindern empfingen die Besucher beim Musikwerbetag des Musikvereins 1905 Ober-Wöllstadt e.V.

Innerhalb der dreistündigen Veranstaltung waren zahlreiche Eltern mit Kindern und Interessierte gekommen, um sich über die Möglichkeiten der Musikausbildung beim Musikverein zu informieren.

Nach dem Motto „Wir machen Musik. Ausprobieren und Informieren“ hatte der Verein diesen Nachmittag konzipiert.

Den musikalischen Auftakt bildeten die Beetles um Detlef Breitenbach des Musikvereins 1905 Ober-Wöllstadt e.V. Vor allem junge Eltern zeigten samt andächtig lauschendem Nachwuchs großes Interesse an den musikalischen Kostproben.

Nach diesem ersten großen Programmpunkt hieß es für viele nun fleißig Instrumente ausprobieren. Das Ehepaar Hoffmann von „Musikhaus am Markt“ aus Groß-Umstadt hatte eine große Anzahl guter Einsteigerinstrumente ausgestellt. Erfahrene Musiker des Vereins gaben den Anfängern hier die richtigen Tipps um erste Töne erklingen zu lassen und um eine Entscheidungshilfe für die Wahl des zu erlernenden Instrumentes zu bieten. Vorgestellt wurden Instrumente wie Saxophon, Trompete, Tuba, Tenorhorn, Klarinette, Oboe, Posaune, Querflöte, Waldhorn und Fagott.

 

Im weiteren Verlauf des Nachmittags präsentierte sich eine Gruppe von jungen Musikern aus dem Jugendblasorchester der „Sound Factory“.

Musik bietet Kindern die Möglichkeit sich kreativ zu betätigen, eine sinnvolle Freizeitgestaltung sowie die Möglichkeit, persönliche und soziale Fähigkeiten weiterzuentwickeln. So scheint denn auch die Mission, neue musikbegeisterte Kinder und Jugendliche anzusprechen, erreicht worden zu sein, was an der großen Zahl von Anmeldungen interessierter Kinder und Jugendlicher erkennbar war, die ein Instrument erlernen möchten.

Im ersten Schritt des Ausbildungsprogramms bietet der Verein seit diesem Jahr eine musikalische Früherziehung für Kinder an. Bei der Musikalischen Früherziehung werden Kinder auf spielerische Weise in den Bereichen Singen, Sprechen, Musik, Bewegung und Instrumentenkunde an die Musik herangeführt. Die geistige, seelische, körperliche und soziale Entwicklung der Kinder wird ganz automatisch mit unterstützt und gefördert.

Die Kinder haben Gelegenheit an Musik, Bewegung, Singen und Spielen Spaß und Freude zu finden. Langsam und behutsam werden sie an die Musik herangeführt. Erste zahlreiche Erfahrungen machen die Kinder mit dem Körper, der Stimme, mit elementaren Schlaginstrumenten, mit traditionellen Instrumenten, mit Liedern, Versen, Gedichten, Tänzen, mit den Möglichkeiten etwas Gehörtes malerisch umzusetzen und dann wieder zu singen oder zu spielen. Als Ausbilderin für das neue Kursangebot konnte der Musikverein die Musikpädagogin Frau Lydia Schüffler gewinnen. Die gelernte Erzieherin absolvierte zahlreiche musikalische Fortbildungen und unterrichtet seit 1996 an Musikschulen und Kindergärten in der Umgebung.

Die zweite Stufe des Ausbildungskonzeptes ist der Blockflötenunterricht. Hier lernen die Kinder ab dem Grundschulalter die Blockflöte kennen und lieben.

In den Schülerorchestern, den „Beetles“ und den „Piccolinos“ sind alle Kinder und Jugendliche richtig, die ein typisches Instrument des Musikvereins erlernen wollen. Dazu gehören Oboe, Klarinette, Fagott, Saxophon, Trompete, Flügelhorn, Waldhorn, Tenorhorn, Euphonium, Posaune, Tuba oder Schlagzeug. Von Beginn an bekommen die Schüler/innen Instrumentalunterricht von professionellen Ausbildern. Schon etwa 4 Wochen nach Beginn der Ausbildung finden zusätzlich für alle Schüler/innen donnerstags gemeinsame Proben statt. In den derzeitigen Schülerorchestern spielen Kinder im Alter zwischen 6 und 13 Jahren.

Im Jugendorchester „Sound Factory“ treffen sich die etwas fortgeschrittenen Jungmusiker immer donnerstags von 18:45 Uhr bis 19:45 Uhr zu Ihren Übungsstunden.

Doch wird im Musikverein mit den Kindern nicht nur geprobt, denn zum Kennen lernen und Spaß haben unternimmt das Jugendorchester jährlich (zusammen mit dem Schülerorchester) ein Probenwochenende und fährt dazu in nahegelegene Jugendherbergen. Es werden Fahrten und Freizeiten wie Kanu- oder Fahrradtouren angeboten oder der Musikverein nimmt an Veranstaltungen der Landesmusikjugend Hessen teil.

Falls ihr Kind Ihnen schon lange in den Ohren liegt, ein Instrument lernen zu wollen, scheuen sie sich nicht den Vorstand des Ressort Musik anzurufen, oder kommen sie einfach mal vorbei und besuchen sie eine Orchesterprobe in den neuen Kulturräumen Ober-Wöllstadt.

Informationen bekommen Sie direkt beim Vorsitzenden Bernd Eisenhut.

 


 

Ankündigung

Ob klein oder groß - bei uns kann jeder ein Instrument im Musikverein lernen.

Sonntag, den 17. Nov. zwischen 14:00 und 17:00 Uhr
Kulturraum Ober-Wöllstadt

Vorbeikommen und bei Kaffee und Kuchen informieren.

Wir freuen uns auf Dich.

 

Eingetragener Verein beim Amtsgericht Friedberg/Hessen (Vereinsregister-Nr. 893)
Copyright © 1998-2017 zum Impressum