Home Archiv 2016 Jahreshauptversammlung am Mittwoch, den 9. März 2016
Jahreshauptversammlung am Mittwoch, den 9. März 2016

Vorstand im Amt bestätigt

Der Musikverein 1905 Ober-Wöllstadt e.V. hatte am 9. März 2016 zur Jahreshauptversammlung in das Kolleg der Römerhalle in Ober-Wöllstadt eingeladen. Sitzungsleiter Bernd Eisenhut begrüßte die zahlreichen Mitglieder und den Ehrenpräsidenten des Vereins Pfarrer Norbert Braun. In seinem Grußwort dankte Pfarrer Braun dem Verein für sein Engagement in der katholischen Kirchengemeinde. Mit einem Gebet wurde an die verstorbenen Mitglieder und die seit der letzten Mitgliederversammlung verstorbenen Ehrenmitglieder August Winderling, Josef Kluck und Wilhelm Reinwarth gedacht.

Bernd Eisenhut stellt die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest und die Tagesordnung wurde bestätigt. Der Bericht für das Ressort Verwaltung wurde von Christof Westerfeld vorgetragen. Neben der allgemeinen Vereinsverwaltung, mit Organisation von Sitzungen, Protokollen, Verbandsangelegenheiten, Ehrungen, Versicherungen, Ständchen und Glückwünschen zu Jubiläen ging Westerfeld auf das Angebot für Kinder im Verein ein. Derzeit werden zwei Kurse für Musikalische Früherziehung, ein Blockflöten und ein Ukulelenkurs angeboten, die immer mittwochs im Kulturraum stattfinden. Der Musikverein hat derzeit 354 Mitglieder, davon sind 155 mit Musik aktiv im Verein.

Tobias Gora gab einen Überblick über die Finanzströme im Verein. Durch die vielen erfolgreichen Veranstaltungen zum 110 jährigen Jubiläum konnte Finanzvorsitzende eine positive Bilanz ziehen und Rücklagen für die zukünftige musikalische Jugendarbeit bilden.

Für das Ressort Veranstaltungen gab Heinz-Hermann Roskoni einen Rückblick auf das Neujahrskonzert, Frühlingskonzert in der Basilika Ilbenstadt, das Jugendkonzert im Zirkuszelt, Benefizkonzert mit dem Heeresmusikkorps Koblenz, das Open Air Sommernachtskonzert, das Erwachsenenbläserklassentreffen, die Weihnachtsfeier und das Adventskonzert. Er dankte den zahlreichen Helfern für die geleistete Arbeit.

Bernd Eisenhut ging für sein Ressort Musik auf die musikalischen Höhepunkte des Jahres ein. Durch einen Workshop mit dem Komponisten Nicolas Ruegenberg und seinem Werk "Der Geisterbräutigam" konnte das Blasorchester einen besonderen Glanzpunkt beim Sommernachtskonzert setzen. Eisenhut lobte die  Vielseitigkeit des Vereins der mit Projektgruppen wie Blockflötenorchester, Big Band, dem Chor und dem Zusammenspiel mit Dudelsäcken der Westerwald Pipers erfolgreich das musikalische Spektrum erweiterte. Weiter ließ er den Besuch der Musikkapelle Ebersbach mit Besuch des Hessenparks zur Ober-Wöllstädter Kerb Revue passieren. Für die Anfänger Erwachsenenbläserklasse wurde der Dirigent Matthias Jäger und für die Jugendorchester Dirigentin Alica Biewald verpflichtet. Der Vorsitzende dankte allen Mitglieder und Vorstandskollegen für die geleistete Arbeit und den Sponsoren für die gute Unterstützung.

In den weiteren Berichten gaben Jugendleiter Markus Laugwitz und die Dirigenten Christian Allert (Blasorchester), Alica Biewald (Jugendorchester Piccolinos und SoundFactory), Matthias Jäger (Erwachsenenbläserklasse Anfänger) und Karsten Schindler (InTakt) eine Überblick über die geleistete Arbeit und gesteckten Ziele. Das Jugendorchester wird an einem Wertungsspiel der Landesmusikjugend Hessen e.V. teilnehmen, der Abend der Blasmusik wird am Pfingstsamstag, den 14. Mai stattfinden und das Jahreskonzert des Vereins wird am 12. November präsentiert.

Kassenprüfer Ulrich Domes und Sophie Brauburger bestätigten einen Einwandfreie Kassenführung und die Entlastung des Vorstands wurde beschlossen.
Für das Ressort Musik und als Vorsitzender wurde Bernd Eisenhut wiedergewählt. Stellvertretender Vorsitzender ist wieder Christof Westerfeld und für den Vorstandsbereich Finanzen wurde Tobias Gora wiedergewählt. Ausbildungsbeauftragte ist wieder Ingrid Eisenhut.

Für die Zukunft des Vereins hatte man sich bereits getroffen um eine "Vision 2020" für den Verein zu entwickeln. Vorsitzender Eisenhut stellt die Themenvielfalt und Einzelheiten der gewonnenen Erkenntnisse vor und wie in weitern Arbeitsgruppen zur Orchesterarbeit, Ausbildung/Fortbildung, Finanzen, Allgemeines und Veranstaltungen Ziele für den Verein entwickelt werden.

Zum Punkt verschiedenes wurde über das Angebot und die Förderung von Musikschulen im Wetteraukreis im Vergleich zu Musikvereinen diskutiert. Außerdem wurde beleuchtet wie der Musikverein mit der Schule Zusammenarbeit bieten kann und z.B. mit einer Bläserklasse ein Betreuungsangebot bieten kann.


An alle Vereinsmitglieder.

Einladung zur Jahreshauptversammlung am Mittwoch, den 9. März 2016

Liebes Vereinsmitglied,

am Mittwoch, den 9. März, um 20:00 Uhr findet im Kolleg der Römerhalle in Ober-Wöllstadt unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt, zu der ich hiermit herzlich einlade.

Folgende Tagesordnungspunkte stehen auf dem Programm:

1.      Begrüßung durch den Vorsitzenden

2.      Totengedenken

3.      Feststellung der Beschlußfähigkeit

Die ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der wahlberechtigten anwesenden Mitglieder beschlussfähig. Wahlberechtigt sind alle anwesenden Vereinsmitglieder über 14 Jahre.

4.      Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 18.03.2015

5.      Jahresberichte

5.1. Vorstand: Verwaltung, Finanzen, Veranstaltung, Musik

5.2. Jugendleiter

5.3. Berichte der Dirigenten Karsten Schindler, Christian Allert, Alica Biewald, Matthias Jäger

6.      Bericht der Kassenprüfer

7.      Entlastung des Vorstands

8.      Wahlen

8.1. Wahlen Vorstandsgruppe A für 2 Jahre:

Vorstand Musik und Vorstand Finanzen,

Beisitzer Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Ausbildungsbeauftragter

8.2. Wahl des Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden

8.3. Wahlen der Kassenprüfer

9.      Anträge (Anträge müssen dem Vorstand bis zum 2.03.2016 in schriftlicher Form vorliegen.)

10.    Infos zur Vision 2020

11.    Verschiedenes

Wir bitten um zahlreiches Erscheinen. Bitte nicht auf die Anderen verlassen.

Mit musikalischen Grüßen

 


Musikverein 1905 Ober-Wöllstadt e.V.
Christof Westerfeld

 

Eingetragener Verein beim Amtsgericht Friedberg/Hessen (Vereinsregister-Nr. 893)
Copyright © 1998-2017 zum Impressum