Home Archiv 2016 Abend der Blasmusik 14. Mai 2016

Abend der Blasmusik 14. Mai 2016

Zwei Vereine – Eine Musik

Mit einem Schoppen fing alles an: Bernd Eisenhut und Joachim Schnabel verabredeten beim Bier einen gemeinsamen Abend der Blasmusik. Am letzten Samstag war es soweit. Der Musikverein 1905 Ober-Wöllstadt und der Musikzug Nieder-Wöllstadt spielten in der gut besuchten Römerhalle auf.

Unter dem sicheren Dirigat von Christian Allert startete das Stammorchester des Musikvereins mit „Musik liegt in der Luft“ in den Abend. Ein erstes Highlight boten die Musiker mit „Begegnung“, in dem sich das Blasorchester mit drei Alphörnern zu einem neuen harmonischen Klang verschmolz. Die Brüder Dönges aus Dorn-Assenheim entlockten ihren langen Instrumenten einen Reigen betörender Melodien. Und weiter ging es mit einer Reihe von Polkas und Märschen, zu denen auch für das leibliche Wohl gesorgt wurde. In lockerer Atmosphäre wurden Fleischkäse und Brezeln, Wein und Bier gereicht. Durch den Abend führte in bewährter Weise Peter Wiecha mit kleinen Anekdoten und interessanten Informationen. Mit einem Medley des österreichischen Komponisten Robert Stolz wurden manche alte Melodien zum Mitsummen und Mitschwingen dargeboten. Der erste Teil des Abends endete mit einem gemeinsamen Auftritt beider Ensembles  aus über 50 Musikern. Das Orchester beider Ortsteile brachte die „Südböhmische Polka“, „Wir Musikanten“ und „Bömischer Traum“ zum Klingen.

Nach einer kleinen Umbaupause ging es weiter mit dem Musikzug Nieder-Wöllstadt, der auch optisch mit seinen roten Uniformen und Dirndln zu dem Motto des Abends passte. Bekannte Melodien wurden zu Gehör gebracht. Der Vorsitzende Joachim Schnabel führte locker und gut gelaunt durch den zweiten Teil des Programms. Die Reihe der schönen Blasmusikwerke wollte nicht enden und so kamen die Musiker nicht um eine Zugabe herum. Für das “Trompetenecho“ traten einige in den Saal und schufen ein ganz neues Klangerlebnis. Zum Ende des offiziellen Teils bedankte sich der erste Vorsitzende des Musikvereins Ober-Wöllstadt Bernd Eisenhut mit einem Blumenstrauß bei der Leiterin des Nieder-Wöllstadter Musikzugs Tanja Rehde-Ellinghaus und bei Peter Wiecha mit einem guten Tropfen. Aber danach war der Abend noch lange nicht zu Ende. Gemeinsam spielten die Musiker der beiden Vereine noch lange für die verweilenden Gäste auf.


Muszikzug Nieder-Wöllstadt e.V.

 

Eingetragener Verein beim Amtsgericht Friedberg/Hessen (Vereinsregister-Nr. 893)
Copyright © 1998-2017 zum Impressum