Home Archiv 2017 Konzert am 4. November 2017
Konzert am 4. November 2017

Helden, Sagen und Legenden musikalisch in Szene gesetzt

 

Die Römerhalle war bis auf den letzten Platz besetzt, als es am letzten Samstag hieß: Helden, Sagen und Legenden. Mit musikalischen Mitteln setzten die Musiker des Musikvereins 1905 Ober-Wöllsadt die unterschiedlichsten Figuren aus Geschichte und Unterhaltung in Szene.

Die ersten Helden des Abends kamen hoch aus dem Norden mit „Return of the Vikings“ von Bert Appermont, dargeboten von der Jugendkapelle “Sound Factory“ unter der Leitung ihrer ebenfalls noch jungen Dirigentin Alica Biewald. Als Held unter den Komponisten ist besonders John Williams zu nennen, von dem eine Trilogie aus den Filmen „Jurassic Parc“, Schindlers Liste“ und „Indiana Jones“ zu Gehör gebracht wurde.

Die jungen Musikerinnen und Musiker folgten dem souveränen Dirigat ihrer Leiterin bis in jede kleine Nuance und ließen so die Filmhelden auch ohne Leinwand in der Römerhalle auftreten. Im darauffolgenden Medley „Selection from Pocohontas“ von Alan Menken und der Zugabe „Pippi Langstrumpf“ rissen die jungen Musiker die Zuhörer mit ihrer begeistert gespielten Musik mit.

Den Hauptteil des Abends bestritt das Große Blasorchester unter der Leitung seines neuen Dirigenten Dominik Thoma. Mit der Ouvertüre „A Huntingdon Celebration“ zeigten die Musiker gleich zu Beginn, was der neue Dirigent ihnen schon mitgeben konnte. Vor der Pause stand das Werk „The Witch and the Saint“ von Steven Reineke im Mittelpunkt. Nicht nur ein neuer Klang des Orchesters, sondern auch schöne Soli einzelner Musiker machten die Geschichte der ungleichen Schwestern zu einem Erlebnis. Auch optisch wurden dieses Werk und weitere in Szene gesetzt mit Bildern von Andreas Eisenhut.

Peter Wiecha, der gewohnt souverän und mit vielen Informationen und kleinen Anekdoten durch das Programm führte, verabschiedete das Publikum vor „Adventure“ von Markus Götz mit dem Hinweis auf den zweiten Teil „The Return!“ im Anschluss in die Pause.

Für das leibliche Wohl der Zuhörer sorgten die Vereinsmitglieder mit Getränken und kleinen Snacks in der Pause und vor und nach den musikalischen Darbietungen. Mit der Musik von James Horner zu „Braveheart“ erschien ein weiterer Held sowohl der Geschichte als auch der Leinwand auf der Bühne der Römerhalle.

Im Arrangement von Michael Brown erklangen Soundtrack Highlights von „Guardians of the Galaxy“. TV-Helden dürfen an einem solchen Abend nicht fehlen, und so bot das Orchester mit „Television Showcase“, arrangiert von Han van Kraedonck, bekannte Fernsehmelodien zu Gehör. Die Füße konnten kaum stillhalten beim letzten Stück des Programms „Lord of the Dance“ von Roman Hardiman.

Der Dirigent Dominik Thoma bewies in seinem ersten großen Konzert mit dem Musikverein 1905 Ober-Wöllstadt sein hervorragendes Können als Leiter eines Blasorchesters. Mit seinem Dirigat der kleinen, aber einem dafür umso deutlicheren Führen der Musiker durch die Werke, schaffte er es, bis zum Schluss ein Höchstmaß an Konzentration und Spielleidenschaft zu generieren. Das wurde auch nochmals deutlich bei der ersten Zugabe, einem Medley von Amy Winehouse-Melodien.

Die Zuhörer forderten noch weitere Zugaben ein, die sie auch bekamen und einen gelungenen Konzertabend abrundeten.

Ein Open-Air-Konzert ist für den Sommer 2018 geplant.

 

 

 

 


Zum Jahreskonzert des Musikverein 1905 Ober-Wöllstadt e.V. möchten wir Sie ganz herzlich einladen.

 

Mit unserem Jugendorchester Sound Factory unter der Leitung von Alica Biewald und dem großen Blasorchester unter der Leitung von Dominik Thoma präsentieren wir unter dem Motto „Helden,Sagen und Legenden“ klangliche Abenteuer über Hexen und Heilige, The Guardians of the Galaxy, Lord of the Dance und Braveheart, bis hin zum A-Team und der Muppet-Show und vieles mehr.

Wir würden uns sehr über Ihren Besuch am Samstag, den 4. November 2017 um 20:00 Uhr in der Römerhalle Ober-Wöllstadt, Gartenstraße 17 freuen.

Einladungsvideo Youtube

 

 

 

Eingetragener Verein beim Amtsgericht Friedberg/Hessen (Vereinsregister-Nr. 893)
Copyright © 1998-2017 zum Impressum