Home

Herzlich Willkommen beim Musikverein 1905 Ober-Wöllstadt e.V.

Einladung zur Jahreshauptversammlung am Mittwoch, den 29. März 2017

Liebes Vereinsmitglied,

am Mittwoch, den 29. März, um 20:00 Uhr findet im Kolleg der Römerhalle in Ober-Wöllstadt unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt, zu der ich hiermit herzlich einlade.

Folgende Tagesordnungspunkte stehen auf dem Programm:

1.      Begrüßung durch den Vorsitzenden

2.      Totengedenken

3.      Feststellung der Beschlußfähigkeit

Die ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der wahlberechtigten anwesenden Mitglieder beschlussfähig. Wahlberechtigt sind alle anwesenden Vereinsmitglieder über 14 Jahre.

4.      Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 9.03.2016

5.      Jahresberichte

5.1. Vorstand: Verwaltung, Finanzen, Veranstaltung, Musik

5.2. Jugendleiter

5.3. Berichte der Dirigenten Karsten Schindler, Dominik Thoma, Alica Biewald, Matthias Jäger

6.      Bericht der Kassenprüfer

7.      Entlastung des Vorstands

8.      Wahlen

8.1. Wahlen Vorstandsgruppe B für 2 Jahre:

Vorstand Verwaltung und Veranstaltung,

Beisitzer Finanzen und Jugendleiter

8.2. Wahl des Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden

8.3. Wahlen der Kassenprüfer

9.      Anträge (Anträge müssen dem Vorstand bis zum 22.03.2017 in schriftlicher Form vorliegen.)

9.1. Antrag auf Beitragserhöhung, siehe Anlage.

10.    Infos zum Bläserklassenprojekt mit der Fritz-Erler Schule

11.    Verschiedenes

Wir bitten um zahlreiches Erscheinen. Bitte nicht auf die Anderen verlassen.

Mit musikalischen Grüßen

Musikverein 1905 Ober-Wöllstadt e.V.
Christof Westerfeld

Anlagen: Antrag auf Beitragserhöhung

Weiterlesen...
 

Ein Video vom Faschingsumzug in Friedberg vom 28. Februar 2017 findet man hier: https://youtu.be/OL12QGDdVq8

 

 

Tolle Stimmung beim Kinderfasching in der Ober-Wöllstädter Römerhalle

Wie schon seit vielen Jahren hatte auch diesmal der  Musikverein 1905 Ober-Wöllstadt am Faschingssonntag zur Party geladen.

Abwechslungsreiche Spiele waren von Ingrid Eisenhut und Christof Feuerbach zusammengestellt worden. Die vielen kostümierten Kinder tanzten mit Spaß und Spannung durch die bunt geschmückte Römerhalle und konnten dabei Kräppel und andere Leckereien genießen.

Moderiert wurde der kurzweilige Nachmittag vom Vereinsvorsitzenden Bernd Eisenhut. Die DJs Super Mario und Luigi präsentieren witzige Faschingsmusik.

Den Höhepunkt bildete wie in jedem Jahr der Kostümwettbewerb, bei dem die Juroren die Qual der Wahl hatten. Die schönsten Kostüme wurden wie folgt prämiert:

1. Platz Julia Gorzawsky als Frühling, 2. Platz Ronja Scheinert als Gruselfee, 3. Plätze Arun Heiss als Eule und Ida Wacker als Bauarbeiter.

Der Musikverein 1905 Ober-Wöllstadt e.V. freut sich schon jetzt auf die nächste Faschingsparty im nächsten Jahr.

Weiterlesen...
 

Vorweihnachtlichen Stimmung und Ehrungen beim Musikverein

 

Der Musikverein 1905 Ober-Wöllstadt e.V. hatte am letzten Samstag zur alljährlichen Weihnachtsfeier in die Römerhalle geladen. Neben einem reichhaltigen Buffet gab es wieder das breit aufgestellte Ausbildungsprogramm des Vereins zu bestaunen.

Nach den vielseitigen Darbietungen der Kinder aus den Kursen der musikalischen Früherziehung, des Instrumentenkarussells, der Ukulelen- und Blockflötenkuinder von Lydia Schüffler präsentierten die Jugendorchester „Sound Factory“ und „Piccolinos“ unter der versierten Leitung ihrer jungen Dirigentin Alica Biewald ein buntes Programm ihres Könnens. Julian Eder folgte mit seiner gelungenen Moderation den Fußstapfen seinen Vorbilds Peter Wiecha, der die anschließenden Beiträge des Abends moderierte. Mit einem reichhaltigen Buffet gestärkt ging es weiter mit Hörproben der Erwachsenenbläserklasse „InTakt“ unter dem forschen Dirigat von Karsten Schindler.

Christof Westerfeld dankt der Musikpädagogin Lydia Schüffler und den Kindern für ihre gelungenen Aufführungen.


Weiterlesen...
 
Konzert "Made in germany" 12.11.2016

Qualitätssiegel für Musik „Made in Germany“

„Made in Germany“ ist ursprünglich in Großbritannien als Schutz vor Billigkram aus Deutschland entstanden. Aber am letzten Samstag konnten sich die Konzertbesucher in der gut besetzten Ober-Wöllstädter Römerhalle  von der Qualität deutscher Musik überzeugen lassen. Der Musikverein 1905 Ober-Wöllstadt hatte zu diesem Festival der Blasmusik geladen.

Eröffnet wurde der Abend von der Jugendkapelle “Sound Factory“ unter der Leitung der ebenfalls noch jungen Dirigentin Alica Biewald. Vom Musical „Tabaluga“ über Originalwerke zeitgenössischer Komponisten bis hin zur Zugabe „99 Luftballons“ rissen die jungen Musiker die Zuhörer mit ihrer begeistert gespielten Musik mit. Abgerundet wurden die Darbietungen durch Moderationen aus den eigenen Reihen. Es folgte ein Ausflug in englisch-sprachige Musik durch die Erwachsenenbläserklasse „Furioso“ unter dem sicheren Dirigat von Matthias Jäger. Für die musikalischen Anfänger war der Auftritt an diesem Abend eine erste große Herausforderung, die sie hervorragend meisterten. Mutig präsentierten sie Welthits, wie „Surfin USA“ oder „The lions sleep tonight“, die die Zuhörer zum Mitklatschen und Mitsingen animierten. Andreas Stieglitz führte locker durch das Programm des kleinen Orchesters.

Den Hauptteil des Abends bestritt das Große Blasorchester unter der letztmaligen Leitung ihres langjährigen Dirigenten Christian Allert. Die Bläser stellten wieder einmal ihre große musikalische Bandbreite unter Beweis. Mit einer Hommage an Richard Wagners unvergessene Melodien  und einer musikalischen Naturbeschreibung der deutschen Küsten eröffnete das Orchester sein Programm. Wieder einmal konnte sich das Publikum an den für den Abend eigens kreierten Bildern und Zeichnungen von Andreas Eisenhut erfreuen. Nach der Pause ging es Schlag auf Schlag weiter. Durch das Programm führte Peter Wiecha mit kleinen Anekdoten und vielen Informationen zu den Werken. Auch standen wieder Naturbeschreibungen deutscher Landschaften durch deutsche Komponisten auf dem Programm. Einen ersten Höhepunkt setzte das Orchester mit einem Medley von Herbert Grönemeyer, nachdem bereits ein erster Melodienstrauß deutscher Pop-Musik den zweiten Teil des Konzerts eröffnet hatte. Zum Ende des Programms präsentierten die Musiker und Christian Allert Titelmelodien deutscher Fernsehgeschichte und die Zuhörer fühlten sich zurückversetzt in frühere Zeiten auf der Couch vor der Flimmerkiste. Aber auch in der Römerhalle war für das leibliche Wohl mit Getränken, Bretzeln und Pfefferbeißern gesorgt. Zum Abschied vom Verein zeigte Christian Allert mit Gesangseinlagen noch einmal sein außergewöhnliches musikalisches Können. Der Vorsitzende Bernd Eisenhut wünschte ihm alles Gute für seine Zukunft und Geschenke wurden mit herzlichen Umarmungen überreicht. Die Zuhörer forderten noch weitere Zugaben ein, die sie auch bekamen und einen gelungenen Konzertabend abrundeten.

Christian Allert verabschiedet sich nach über 8 Jahren vom Musikverein und seinem Publikum.

Konzertprogramm

Weiterlesen...
 
«StartZurück123456789WeiterEnde»

Seite 2 von 9

Eingetragener Verein beim Amtsgericht Friedberg/Hessen (Vereinsregister-Nr. 893)
Copyright © 1998-2017 zum Impressum

 

Nächste Vereinstermine

  • Weihnachtsmesse (25.12)

Unser Online-Druckpartner WIRmachenDRUCK.de

partnerprogramm_sparkasse_oberhessen